PRÜFAG | wir prüfen

Prüfung von Vereinen und Interessensgemeinschaften

Oft werden Vereine und Interessensgemeinschaften durch ein Mitglied geprüft, was je nach Verhältnissen angemessen sein kann (Laienrevision). PRÜFAG stellt aber immer wieder fest, dass auch öffentlich bedeutende Vereine und Interessensgemeinschaften eine nicht professionell durchgeführte jährliche Prüfung der Jahresrechnung vornehmen, obwohl sie erhebliche finanzielle und «operative» Risiken eingehen. Als Vorstand wirkt eine professionell durchgeführte Revision risikominimierend.

Gut zu wissen

Sind die Schwellenwerte zur ordentlichen Revision nach Art. 69b ZGB nicht erreicht, ist der Verein in der Ausgestaltung der Revision frei. Es besteht keine gesetzliche Revisionspflicht.

Die Generalversammlung (Vereinsversammlung) kann eine Revisionsstelle zur Prüfung der Jahresrechnung (Vereinsrechnung, Verbandsrechnung) einsetzen (sogenannte statutarische Revisionsstelle), entweder über einen entsprechenden Artikel in den Statuten oder aber durch einen Beschluss. Diese Prüfung kann zum Standard zur eingeschränkten Revision erfolgen.

Der Vorstand kann einen Wirtschaftsprüfer beauftragen die Jahresrechnung prüfen zu lassen. Eine solche Prüfung erfolgt nach den Schweizerischen Prüfungsstandards.

Ansprechperson
Ansprechperson
  • Dirk Stingelin

    Dirk Stingelin

    +41 44 533 76 00

    Email

So finden Sie uns

×